Suche
  • focusflowfood - IK

AUBERGINEN PIZZINIS - DIE GUTEN MINIS

THE GOOD GUYS / Auberginen Pizzinis könnte man als die russische Variante der italienischen Vorspeise Caprese bezeichnen - weniger bekannt, aber mindestens genauso frisch, köstlich und leicht im Geschmack. Dabei sehen sie aus wie Mini-Pizzen, die jedoch ohne jegliche Teigexpertise zubereitet werden können und auch bestens zu einer Lowcarb-Ernährung passen…





Story behind


Auberginen Pizzinis waren schon auf dem Familien-Küchenplan noch bevor ich Pizza überhaupt kannte. Somit sind sie für mich der Ursprung der alternativen und gesunden Pizza-Szene. Serviert werden sie meist als Beilage - in unserem Ernährungsplan dienen sie auch als willkommene Hauptmahlzeit. Selbstverständlich durfte ein kleiner flowfood-Einfluss nicht fehlen. Überzeug dich selbst.




WHY YOU'LL LOVE THIS

  • Frisch und leicht im Geschmack

  • Eignen sicher hervorragend als Beilage oder auch Hauptmahlzeit

  • #Auberginen sind sehr kalorienarm und zählen zu den Top 10 der antioxidativ-reichsten Gemüsesorten

  • #Tomaten regulieren das Säure-Basen-Gleichgewicht

  • Können sowohl kalt als auch warm (im Ofen überbacken) genossen werden




AUBERGINEN PIZZINIS - ein vegetarisches, einfaches lowcarb Rezept


Portionen / etwa 20 Stück

Zeit / 35min

Level / Leicht


WHAT YOU NEED

  • 2 Auberginen

  • 100g geriebener Mozzarella

  • 4-5 mittelgroße Tomaten

  • 3 volle EL Ricotta

  • 1 EL Olivenöl

Variante A:

  • 1 1/2 TL Salz

  • 1/2 TL Knoblauchpulver

  • 1 TL Paprikapulver

Variante B:

  • 3 EL Adschika


In der Regel haben die meisten kein "Adschika" zuhause (solltest du es dennoch gerne mal selbst zubereiten wollen, findest du das Rezept hier ).

In dem Fall kannst du die "Mischung" mit den Zutaten aus der Variante A nutzen.







HOW IT'S MADE


  1. Ofen vorheizen / Umluft 180°C

  2. Auberginen waschen und in 1cm dicke Scheiben schneiden

  3. Backpapier auf dem Backblech auslegen und die Auberginenscheiben verteilen

  4. Olivenöl und 1/2 TL Salz in einer kleinen Schale vermischen. Die Auberginenscheiben mit dem Öl bepinseln. Das Ganze für etwa 20min im Ofen braten lassen

  5. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und ebenfalls in 1cm dicke Scheiben schneiden (die Anschnitte eignen sich nicht für das Belegen und können somit guten Gewissen gesnackt werden)

  6. Ricotta mit dem restlichen Salz, Knoblauchpulver und Paprikapulver in einer kleinen Schüssel vermischen

  7. Auberginen auskühlen lassen

  8. Finales Belegen der Pizzinis:

  • 1 Scheibe Aubergine mit etwa einem Teelöffel Ricotta-Mischung bestreichen

  • Tomatenscheibe drauflegen und diese wiederum mit etwas Ricotta bestreichen

  • Nun den geriebenem Mozzarella darüber streuen

  • Nach Belieben mit Pfeffer garnieren


Optional:

wer es gerne warm mag, kann die belegten Pizzinis auch noch kurz im Ofen braten (Umluft 180° - etwa 10Min)







A PIZZINI A DAY KEEPS YOU HEALTH-AY!


Hat dir das Rezept geschmeckt?

Oder bist du nun ebenso überzeugt, dass gesundes Essen definitiv auch lecker ist?


Ich freue mich über dein Feedback hier oder auf Instagram mit dem tag @focusflowfood.


37 Ansichten
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

© 2020 by focusflowfood