Suche
  • focusflowfood - IK

BANANENBROT - EIN REZEPT MIT VIELEN INTERPRETATIONEN. EINE DER BESTEN FINDEST DU HIER

BANANENBROT / Bananenbrot war für mich seit jeher ein Mythos. Wieso heißt es eigentlich Brot, wenn es doch eindeutig nach einem leckeren Bananen-Kuchen schmeckt? Und wieso gibt es so viele Rezepte, die behaupten, "das beste Bananenbrot-Rezept" zu sein? Und welche Kriterien muss das "beste Bananenbrot-Rezept" überhaupt erfüllen? Fragen über Fragen - meine Antworten und das passende Rezept findest du hier…







Story behind

Bananenbrot gilt als ein gesunder Energiesnack. Wenn man den "besten Bananenbrot-Rezepten" jedoch auf den Grund geht, wird man schnell feststellen, dass sie voller Zucker sind und eine große Menge an Fett/Öl enthalten. Mit einem Brot hat das reichlich wenig zu tun, aber selbst für einen Kuchen sind mir die Zutaten meist zu "überladen".


Selbstverständlich findet man auch viele gesunde, teils vegane Alternativen. Ich habe einige dieser Alternativen getestet und musste ernüchtert feststellen: entweder sie sind zu trocken, zu nass oder beinhalten Zutaten, die kaum ein Haushalt in der Speisekammer hat.

Es hat somit einige Anläufe gekostet, um meinem Anspruch gerecht zu werden:

  • weniger Fett

  • viel Banane

  • einfache Zutaten

  • Fest-luftige Konsistenz

Entstanden ist letztendlich ein saftiges und gleichzeitig lockeres Bananenbrot mit viel Geschmacksraum für die Hauptzutat Banane und einem nussigen Biss.







WHY YOU'LL LOVE THIS


  • Schmeckt unverwechselbar nach Bananen

  • Dieses #Bananenbrot ist für Reisen oder Wanderungen bestens geeignet

  • Bananen enthalten unter anderem die Mineralstoffe Kalium und Magnesium, das macht sie zu einem perfekten Energiesnack für Sportler

  • Gelingsicher





SAFTIGES BANANENBROT - ein gelingsicheres Rezept für alle Bananenliebhaber


Portionen / etwa 14-16 Scheiben

Zeit / Vorbereitung 15min - Backzeit 70min

Level / Leicht


WHAT YOU NEED


  • 6-7 reife Bananen (je dunkler, desto süßer)

  • 5 Eier

  • 125g Kokosöl (oder anderes neutrales Fett wie Butter oder Rapsöl)

  • 400g Dinkelmehl Typ 1050

  • 1,5 TL Salz

  • 3 TL Backpulver

  • 2 TL Zimtpulver

  • 150g Nüsse deiner Wahl (Pekannüsse, Walnüsse oder Pistazien eignen sich geschmacklich meines Erachtens am besten)

  • 60g Agavensirup

  • 60g PuderXucker (Zuckeraustauschstoff Erythrit* - wer keinen Erythrit zuhause hat, kann diesen mit etwa 40g Agavensirup ersetzen)

Ich persönlich habe bisher gute Erfahrungen mit Erythrit als Zuckeralternative gemacht, wende diesen allerdings auch nur in begrenzten Mengen an.

Weitere hilfreiche Information zu Erythrit findest hier







HOW IT'S MADE


*TM = Thermomix oder auch jeglicher anderer Hochleistungsmixer

  1. Den Backofen auf 170° Umluft vorheizen

  2. 1 TL Mehl und 1 TL Xucker vermischen

  3. Silikonform/ Backform mit Öl bepinseln und mit einer dünnen Schicht Mehl-Xucker-Mixtur einstreichen

  4. Eier, Agavensirup, Xucker und Kokosöl schaumig schlagen / TM Stufe 5 >> 15sec

  5. Bananen schälen, eine für später zur Seite legen, die restlichen in eine große Schüssel geben und nur grob mit einer Gabel in Stücke zerdrücken (je gröber die Stücke, desto luftiger das Brot)

  6. Die Eiermischung ebenfalls in die Schüssel umfüllen und manuell mit einem Silikonschaber mit den Bananenstücken zu einer Masse vermengen

  7. Mehl, Salz, Backpulver und Zimt mischen und portionsweise mit den nassen Zutaten ebenfalls manuell zu einer Masse verrühren

  8. Nüsse untermischen

  9. Rührteig in die Backform gießen

  10. Die übriggebliebene Banane längs halbieren und mit der Schnittseite nach oben auf dem Rührteig platzieren

  11. 70min backen, nach etwa 40min mit Folie oder Backpapier abdecken

  12. Gut auskühlen lassen

  13. Das Bananenbrot lässt sich bis zu 4 Tage aufbewahren, schmeckt frisch jedoch am besten!






LET'S GO B-A-N-A-N-A-S!

Hat dir das Rezept gefallen?

Ich freue mich über dein Feedback mit dem tag @focusflowfood.


57 Ansichten
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Pinterest Icon

© 2020 by focusflowfood